Projekt “L’Amur”

Was ist das Projekt “L’Amur”?

In meinem Projekt “L’Amur” geht es mir darum, Bilder von Wandbemalungen und Graffitis die ich im Alltag in Städten und Dörfern antreffe zu fotografieren. Egal ob das nur “Tags” sind oder kreative und künstlerische Graffitis, egal ob mit politischem oder poetischen Hintergrund. Die Bilder werden von mir nicht bewertet oder kommentiert, weder noch sollen die Bilder meine persönliche politische Ausrichtung oder ein pro oder kontra der “Nachrichten” wiederspiegeln. Es geht mir einzig darum, die Wandbemalungen festzuhalten und dem Betrachter ein Schmunzeln ins Gesicht zu zaubern oder über eine Aussage/ Grafik eine Diskussion zu starten.

Was bedeuter der Projektname “L’Amur”?

“L’Amur” ist ein Wortspiel und setzt sich aus den französischen Wörtern

Le mur und amour

zusammen.

Le mur bedeutet auf Deutsch  “die Wand”:

Also Bilder, Grafiken, Graffitis und Aussagen auf Wänden, Böden, Fahrzeugen und Hausfassaden.

Amour bedeutet auf Deutsch “Liebe”:

Es soll damit die Liebe, die Zuneigung zu etwas darstellen. Sei dies die Liebe zu Graffitis oder die Zuneigung zu einer Organisation oder einer Institution. Es soll und darf politisch, radikal, weltfremd, poetisch, sarkastisch, übertrieben aber auch neutral sein. 

Wie entstehen die Bilder?

Alle Bilder entstehen mit einer meiner analogen Kameras und werden analog auf Film festgehalten. Danach wird der Film durch mich entwickeln und gescannt und hier und auf Social Media Kanälen veröffentlicht.

Ich verwende die tags #35mm_switzerland und #lamur.

Copyright

Die Bilder des Projekts sind Copyright geschützt, aber dürfen bei Erwähnung meines Namens und Verlinkung auf diese Seite für nicht kommerzielle Zwecke verwendet werden.